Black Friday Deals

Sportstech sTread Lite Test

Sportstech Logo
Sportstech sTread Lite Test

84

/100

-8%

Ursprünglicher Preis war: €1.299,00Aktueller Preis ist: €1.199,00.

Zum Angebot *BewertungenWeitere Angebote
Zuletzt aktualisiert: 16/06/2024 um 18:00. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktualisiert: 16/06/2024

0 Kundenbewertungen

Bewertung

84

Sehr Gut

Rang 4 von 53

in Laufbänder

Rang 1 von 25

Mittelklasse-Laufbänder

Vor- und Nachteile

  • Fairer Preis
  • Lauffläche ausreichend groß mit 130 x 50 cm
  • Sehr gute Verarbeitung & Belastbarkeit
  • Gute Leistungsaufnahme mit 3 PS
  • 20 km/h
  • Elektrische Steigung von bis zu 17%
  • Sehr gute Trainingsprogramme
  • USB-A und USB-C als Ladefunktion
  • Sportstech Live App
  • 360° Tablethalterung
  • Moderne Optik
  • Scrollwhell für Steigung/Geschwindigkeit anfangs gewöhnungsbedürftig
  • Kein Kinomap Support
  • Keine Pace-Angabe in der Konsole
  • Hoher Bodenabstand von 22 cm (Nutzung im Keller)
  • Kein Silikonöl im Lieferumfang

Datenblatt

Alle Daten zeigen
Maße

163 x 88 x 147 cm

Lauffläche

130 x 50 cm

PS Dauer/Max

3 / 5 PS

Max. km/h

20 km/h

Steigung

Max. 17%

Belastbarkeit

150 kg

Angebote

€ 1.199,00
€ 1.299,00
Auf Lager

Testbericht

Im Sportstech sTread Lite Test nehmen wir das neueste Profil Laufband des renommierten Herstellers unter die Lupe, das speziell für den Einsatz im eigenen Zuhause konzipiert wurde. Mit seinem modernen Design, das eine beeindruckende 17° Steigung für intensives Training bietet, und einem 360° Tablet Holder für unterhaltsame Laufeinheiten, verspricht dieses Laufband, Fitnessroutinen zu revolutionieren.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, alle Facetten dieses innovativen Geräts zu erforschen, um Ihnen einen umfassenden Überblick darüber zu geben, was es zu bieten hat und ob es seinen Platz in Ihrem Zuhause verdient.

Sportstech sTread Lite Test

Verarbeitung und Aufbau

Der Sportstech sTread Lite Test beginnt mit einem Blick auf die Verarbeitung und den Aufbau dieses Profi-Laufbands. Bei der Anlieferung zeigt sich bereits, dass es sich um ein ernstzunehmendes Fitnessgerät handelt: Ein großer Karton, der stolze 91 kg auf die Waage bringt, macht deutlich, dass hier kein Leichtgewicht ins Haus kommt.

Sportstech sTread Lite Aufbau 3

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Das Sportstech sTread Lite Profi-Laufband selbst
  • Ein Netzkabel zur Stromversorgung
  • Eine detaillierte Betriebs- und Aufbauanleitung
  • Werkzeug & Schrauben für die Montage
  • Ein Sicherheitsclip für den Notstopp
  • Eine innovative 360° Tablethalterung für Unterhaltung während des Trainings

Ein kleiner Wermutstropfen: Leider findet sich kein Silikonöl im Lieferumfang, welches für die regelmäßige Wartung des Laufbands empfohlen wird.

Sportstech sTread Lite Aufbau 2

Aufbauanleitung

Für den Aufbau steht eine gut verständliche Videoanleitung zur Verfügung, zugänglich über einen QR-Code. Alternativ kann man sich auch an der mitgelieferten Montageanleitung orientieren, die ebenso klar und hilfreich ist. Die Montage beschränkt sich im Wesentlichen darauf, die Konsole, die Tablethalterung und die Abdeckungen an der Basis des Laufbands anzubringen – ein Prozess, der dank der präzisen Anleitungen auch für Laien gut zu bewältigen ist.

Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität des Sportstech sTread Lite ist durchweg hochwertig. Das Laufband-Deck zeichnet sich durch eine beeindruckende Stabilität und Wertigkeit aus. Der Laufgurt ist angenehm dick und wirkt sehr belastbar, was die angegebene maximale Belastbarkeit von 150 kg im Dauereinsatz sehr realistisch erscheinen lässt. Auch die Kunststoffabdeckungen wirken keineswegs billig, sondern fügen sich nahtlos in das hochwertige Gesamtbild ein. Ein besonderes Highlight ist die moderne und geschwungene Konsole, die dem Sportstech sTread Lite ein ästhetisch ansprechendes Aussehen verleiht.

Sportstech sTread Lite Verarbeitung
Sportstech sTread Lite Verarbeitung Konsole

Der erste Eindruck des Sportstech sTread Lite Profi-Laufbands im Test ist durchweg positiv. Sowohl die Lieferung als auch der Aufbau gestalten sich unkompliziert. Die hochwertige Verarbeitung und das ansprechende Design machen sofort deutlich, dass es sich um ein Premium-Produkt handelt. Obwohl das Fehlen von Silikonöl im Lieferumfang als kleiner Nachteil angemerkt werden muss, überwiegt der positive Gesamteindruck deutlich.

Benutzererfahrung mit dem Sportstech sTread Lite

In unserem Sportstech sTread Lite Test widmen wir uns nun der Benutzererfahrung, speziell der Motorleistung und wie sich das Laufband im alltäglichen Einsatz schlägt.

Motor/Leistung

Herzstück des Sportstech sTread Lite ist ein leistungsstarker DC-Motor, der mit einer beeindruckenden Dauerleistung von 3 PS, umgerechnet etwa 2206 Watt, aufwartet. Dies ermöglicht es dem Laufband, eine beeindruckende Maximalgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h zu erreichen – ein Wert, der in dieser Preisklasse alles andere als selbstverständlich ist.

Die Spitzenleistung des Motors erreicht sogar 5 PS, was die Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit, auch intensivste Laufeinheiten zu unterstützen, unterstreicht. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass der Motor auch bei Höchstgeschwindigkeiten oder beim Einsatz der Steigungsfunktion vergleichsweise leise bleibt und eine bemerkenswerte Effizienz an den Tag legt. Er erhitzt sich nicht übermäßig schnell, was auf eine gute Langlebigkeit hoffen lässt.

sTread Lite Motor

Die Anpassung an verschiedene Steigungen erfolgt problemlos und die Bewegungen fühlen sich durchweg flüssig und sicher an. Obwohl unsere Langzeiterfahrungen mit dem sTread Lite noch ausstehen, lässt der erste Eindruck wenig zu wünschen übrig.

Ein nettes Feature sind die integrierten LEDs, die je nach aktueller Geschwindigkeit die Farbe wechseln. Dieses visuelle Feedback ist nicht nur praktisch, um auf einen Blick die Geschwindigkeitseinstellung zu erkennen, sondern verleiht dem Laufband auch einen modernen und stylischen Look. Zwar könnte man argumentieren, dass es sich hierbei um eine eher unnötige Spielerei handelt, doch für Nutzer, die Wert auf eine ansprechende Optik legen, ist es definitiv ein Pluspunkt.

Sportstech sTread Lite Puls & LED

Das Sportstech sTread Lite überzeugt in der Kategorie Motor und Leistung mit seiner starken Performance und einer hohen Maximalgeschwindigkeit, die es zu einem hervorragenden Gerät für ambitionierte Läufer macht.

Training & Laufgefühl

Das Trainingserlebnis und Laufgefühl auf dem Sportstech sTread Lite verdienen im Test besondere Aufmerksamkeit. Dieses Laufband bietet ein überzeugendes Laufgefühl, das sowohl Anfänger als auch erfahrene Läufer zu schätzen wissen.

Lauffläche und Komfort

Die Dimension der Lauffläche mit 130 x 50 cm ist für die meisten Nutzer ausreichend groß. Selbst größere Personen finden hier genügend Platz, um komfortabel und sicher zu laufen. Zwar gibt es auf dem Markt größere Laufbänder, doch muss man bedenken, dass das sTread Lite nicht als klassisches Profi- oder Studio-Laufband positioniert ist. Trotzdem bietet es genügend Raum und Stabilität, um ein sicheres und angenehmes Laufen zu ermöglichen, bei dem auch Geschwindigkeitsanpassungen reibungslos funktionieren.

Sportstech sTread Lite Lauffläche

Grip und Dämpfung

Der Laufgurt des sTread Lite überzeugt mit gutem Grip und einer angemessenen Dämpfung, die das Laufen auch bei längeren Einheiten angenehm gestaltet. Die Dämpfung ist zwar nicht die beste auf dem Markt, aber sie ist durchaus vergleichbar mit anderen Geräten in dieser Preisklasse, wie beispielsweise dem Q. Vadis 7.0 von Hammer. Sie bietet eine solide Leistung, die den Anforderungen der meisten Nutzer gerecht wird.

sTread Lite von oben

Steigung

Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit, die Steigung auf bis zu 17% zu erhöhen, was ungefähr 9,5° entspricht. Diese Funktion funktioniert tadellos und setzt das sTread Lite positiv von einigen Konkurrenzprodukten, einschließlich dem Sportstech F37, ab. Die Steigungserhöhung bietet zusätzliche Herausforderungen und Variationen im Training, was besonders für fortgeschrittene Nutzer interessant ist.

sTread Lite Steigung

Ein kleiner Hinweis für potenzielle Käufer, besonders jene, die planen, das Laufband in Räumen mit niedriger Deckenhöhe, wie einem Keller, zu nutzen: Schon bei 0% Steigung beträgt der Bodenabstand des Laufbands beachtliche 22 cm. Dies sollte definitiv in die Planung miteinbezogen werden, um sicherzustellen, dass genügend Platz nach oben vorhanden ist.

Zuletzt aktualisiert: 16/06/2024 um 18:00. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lautstärke

Die Lautstärke während des Trainings auf dem Sportstech sTread Lite ist ein Aspekt, der viele potenzielle Nutzer interessiert, insbesondere diejenigen, die in einer Wohnung leben und Rücksicht auf ihre Nachbarn nehmen müssen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass das Laufband bis zu einer Geschwindigkeit von etwa 16 km/h bemerkenswert leise arbeitet. Der Motor scheint unter diesen Bedingungen kaum gefordert zu sein, und auch die Tritte werden durch das Laufband gut abgefedert. Dies macht das sTread Lite zu einer guten Wahl für das Training in einer Wohnung, solange man nicht spät in der Nacht trainiert, um die Ruhezeiten zu beachten.

Die geringe Lautstärke ermöglicht es auch, während des Laufens Fernsehen zu schauen oder ein Tablet zu nutzen, ohne dass man ständig die Lautstärke anpassen muss, um alles gut verstehen zu können. Im Vergleich dazu bietet das Sportstech F75 zwar eine noch bessere Dämpfung und damit eine potenziell noch geringere Lautstärke, allerdings liegt dieses Modell auch in einer deutlich höheren Preisklasse.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Lautstärke des Sportstech sTread Lite für den Heimgebrauch durchaus angemessen ist und das Training ohne größere Störungen oder Beeinträchtigungen ermöglicht.

Technik & Funktionen

Beim Sportstech sTread Lite sticht besonders das außergewöhnliche System der Bedienung und Anzeige hervor. Es verfügt über insgesamt fünf kleine Displays, darunter ein runden Knopf-Display, das sowohl als Display, Taste als auch als Drehrad dient. Mit diesem zentralen Element lassen sich das Training starten, Programme wählen und viele weitere Einstellungen vornehmen.

Angezeigte Werte:

Sportstech sTread Lite Konsole
  • Zeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Kalorien
  • Puls
  • Steigung

Es fehlen zwar Informationen zur Pace, aber die angezeigten Daten sind sehr solide und genauer als erwartet. Die Displays sind gut ablesbar und beleuchtet, was das Training zu jeder Tageszeit erleichtert. Ein kleines Manko ist, dass sich die LCD-Anzeige nach vier Minuten Inaktivität dimmt. Um sie wieder zu aktivieren, muss man mit der Hand über den rechten Rand fahren.

sTread Lite Gestensteuerung
Wischgeste notwendig

Eine Neuerung ist die Bedienung der Geschwindigkeit und Steigung über zwei Scrollräder vor der Konsole, was anfangs gewöhnungsbedürftig sein kann, jedoch keineswegs schlecht ist. Die Scrollräder bieten ein haptisches Feedback durch Einrasten, was die Bedienung während des Laufens einfacher macht als das Drücken von Tasten. Ein Nachteil ist das Fehlen von Schnelltasten, die beispielsweise beim Sportstech F37s zu finden sind.

Sportstech sTread Lite Scrollrad
Scrollräder

Zusätzliche Funktionen wie USB-Ladefunktionen über USB-A und USB-C sind praktisch, auch wenn die Ladeleistung nicht mit der eines Smartphone-Ladekabels vergleichbar ist, aber für den Gebrauch während des Trainings ausreicht.

Sportstech sTread Lite USB-Ports
USB-A und C

Die Pulsüberwachung erfolgt via Bluetooth 4.2, kompatibel mit einem Herzfrequenzgurt oder einem sPuls Armband, und funktioniert zuverlässig. Obwohl Bluetooth 5 wegen der besseren Reichweite eine wünschenswerte Verbesserung wäre, stellt dies bei einem Laufband kein signifikantes Manko dar.

Sportstech sTread Lite USB-Ports
USB-A und C

Die Pulsüberwachung erfolgt via Bluetooth 4.2, kompatibel mit einem Herzfrequenzgurt oder einem sPuls Armband, und funktioniert zuverlässig. Obwohl Bluetooth 5 wegen der besseren Reichweite eine wünschenswerte Verbesserung wäre, stellt dies bei einem Laufband kein signifikantes Manko dar.

Wir sind besonders beeindruckt von der 360° Tablethalterung, die nicht nur ein Gerät sicher und fest im Griff hat, sondern auch durch ihre Flexibilität besticht. Zudem lässt sie sich auch außerhalb des Laufbandes vielseitig einsetzen.

Sportstech sTread Lite 360 Grad Tablet
USB-A und C
Bestes Angebot *

Sportstech sTread Lite Live App

Im Rahmen unseres Sportstech sTread Lite Tests darf ein Blick auf die Kompatibilität und Funktionen der Sportstech Live App nicht fehlen. Diese App, verfügbar für Android und iOS, ist die hauseigene Lösung von Sportstech für ein interaktives Trainingserlebnis. Ein wichtiger Hinweis vorab: Die direkte Kompatibilität mit Drittanbieter-Apps wie Kinomap ist out-of-the-box nicht gegeben, was für einige Nutzer ein Manko darstellen könnte.

Sportstech sTread Lite Tablet
USB-A und C

Funktionen der Sportstech Live App

  • Kompatibilität: Die Verbindung mit dem Laufband erfolgt problemlos via Bluetooth.
  • Inhalte: Nutzer haben Zugriff auf über 250 Workouts und Landschaftsvideos, die von professionellen Trainern geleitet werden.
  • Tracking: Die App ermöglicht es, Fortschritte und erreichte Meilensteine durch smartes Fitness Tracking nachzuverfolgen.
  • Community und Challenges: Die App bietet Zugang zu spannenden Challenges und einer großen Community, was die Motivation deutlich steigern kann.
  • Ernährung: Zusätzlich gibt es über 50 gesunde Fitness-Rezepte und Ernährungstipps, die dabei helfen, auch die Ernährungsaspekte des Trainings zu optimieren.
Sportstech Live App Auswahl
Sportstech Live App 2

Premium Abo Bundle

Ein interessantes Angebot ist das Premium Abo Bundle der Sportstech Live App. Für 69,99 € erhalten Käufer ein Jahresabo, das normalerweise 131,88 € kosten würde. Dieses Angebot repräsentiert eine Ersparnis von fast 50 % im Vergleich zum monatlichen Abo-Preis von 10,99 €. Das Premium Bundle gewährt exklusiven Zugang zu Top-Trainings und Community-Challenges, was es besonders für engagierte Nutzer attraktiv macht.

Einschränkungen und Lösungen

Obwohl die Sportstech Live App solide und umfangreich ist, ist der fehlende Out-Of-The-Box-Support für Kinomap für einige ein Manko. Allerdings besteht die Möglichkeit, Kinomap über eine generische Bluetooth-Kopplung nachzurüsten.

Für Nutzer, die außerdem an Zwift interessiert sind, gibt es die Option, einen RunPod oder RUNN zu erwerben und diesen mit dem Laufband zu koppeln, um die App-Nutzung zu erweitern.

Andere Laufband-Apps werden derzeit nicht supportet

Lagerung

Ein weiterer wichtiger Aspekt unseres Tests ist die Lagerung des Sportstech sTread Lite, insbesondere für Nutzer mit begrenztem Platzangebot. Dank der praktischen Klappfunktion lässt sich das Laufband auf kompakte Maße von 104 x 88 x 147 cm (L x B x H) reduzieren, indem das Laufdeck hochgeklappt wird. Dieser Vorgang erfordert erfreulicherweise keinen großen Kraftaufwand, und das Laufdeck verriegelt sicher in der hochgeklappten Position, sodass keine Gefahr besteht, dass es ungewollt herunterfällt. Zum Absenken der Lauffläche genügt ein leichter Tritt gegen den gelben Schalter, woraufhin sich das Deck langsam und kontrolliert absenkt.

Für den Transport innerhalb der Wohnung oder des Hauses sind zudem praktische Rollen am Laufband angebracht, die ein einfaches Verschieben ermöglichen. Obwohl die zusammengeklappten Maße des Laufbands nicht unbedingt als „klein“ zu bezeichnen sind, passen sie doch in die meisten Wohnungen und erlauben eine relativ flexible Handhabung hinsichtlich der Lagerung.

sTread Lite Wartung & Schmierung

Die regelmäßige Wartung und Schmierung sind entscheidend, um die Lebensdauer und die Leistungsfähigkeit eines Laufbands zu erhalten. Beim Sportstech sTread Lite ist der Wartungsaufwand erfreulich gering, wobei der Fokus vor allem auf der Schmierung der Lauffläche liegt.

Schmierung mit Silikonöl

Sportstech empfiehlt für das sTread Lite eine spezifische Vorgehensweise, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten:

  • Erste Schmierung: Nach den ersten 25 Betriebsstunden oder innerhalb der ersten 2 bis 3 Monate sollte Silikonöl aufgetragen werden.
  • Regelmäßige Wartung: Danach ist es ratsam, alle 50 Betriebsstunden oder spätestens alle 5 Monate eine erneute Schmierung vorzunehmen.

Die Anwendung des Silikonöls ist unkompliziert: Einfach den Laufgurt leicht anheben und einige Tropfen des Öls in die vorgesehene Öffnung geben. Eine genaue Beschreibung des Vorgangs findet sich in der mitgelieferten Anleitung. Diese einfache Handhabung macht es für Benutzer leicht, das Laufband in einem optimalen Zustand zu halten.

Sportstech sTread Lite schmieren

Abgesehen von der regelmäßigen Schmierung der Lauffläche sind kaum weitere Wartungsarbeiten erforderlich

sTread Lite Wartung & Schmierung

  • Fairer Preis
  • Lauffläche ausreichend groß mit 130 x 50 cm
  • Sehr gute Verarbeitung & Belastbarkeit
  • Gute Leistungsaufnahme mit 3 PS
  • 20 km/h
  • Elektrische Steigung von bis zu 17%
  • Sehr gute Trainingsprogramme
  • USB-A und USB-C als Ladefunktion
  • Sportstech Live App
  • 360° Tablethalterung
  • Moderne Optik
  • Scrollwhell für Steigung/Geschwindigkeit anfangs gewöhnungsbedürftig
  • Kein Kinomap Support
  • Keine Pace-Angabe in der Konsole
  • Hoher Bodenabstand von 22 cm (Nutzung im Keller)
  • Kein Silikonöl im Lieferumfang
Bestes Angebot *
Zuletzt aktualisiert: 16/06/2024 um 18:00. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fazit zum Sportstech sTread Lite Test

Nach einer umfassenden Überprüfung des Sportstech sTread Lite können wir zusammenfassen, dass dieses Laufband unsere Erwartungen erfüllt und in vielen Bereichen sogar übertroffen hat. Es positioniert sich überzeugend im Mittelklasse-Segment und überzeugt durch ein ausgewogenes Verhältnis von Preis und Leistung. Hier sind die Schlüsselpunkte, die im Laufe unseres Tests hervorstachen:

Stärken des Sportstech sTread Lite:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Für einen fairen Preis erhalten Nutzer eine robuste Konstruktion, die Langlebigkeit verspricht.
  • Leistung: Mit einem starken Motor, der Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h ermöglicht, und einer beeindruckenden Steigungsfunktion, steht das sTread Lite auch anspruchsvollen Trainingseinheiten stand.
  • Moderne Features: Von der benutzerfreundlichen Sportstech Live App über die intuitive Bedienung mittels Scrollrädern bis hin zu den gut ablesbaren Displays bietet das Laufband eine Fülle moderner Funktionen, die das Training zu Hause bereichern.
  • Geringe Lautstärke und einfache Lagerung: Das Laufband ist relativ leise im Betrieb und lässt sich dank Klappfunktion und Transportrollen leicht verstauen.

Verbesserungswünsche:

  • Kinomap-Support: Die direkte Kompatibilität mit populären Drittanbieter-Apps wie Kinomap wäre eine wünschenswerte Ergänzung, um die Trainingsvielfalt weiter zu erhöhen.
  • Erweiterte Trainingsmetriken: Obwohl die Konsole und die Sportstech Live App umfangreiche Funktionen bieten, könnten zusätzliche Trainingsmetriken wie Pace-Informationen das Trainingserlebnis noch weiter verbessern.

Abschließende Bewertung:

Alles in allem bietet das Sportstech sTread Lite ein rundum überzeugendes Paket. Es vereint Qualität, Leistung und moderne Technologie zu einem Preis, der im Vergleich zu den gebotenen Features durchaus gerechtfertigt ist. Dass es aus dem Hause eines renommierten deutschen Herstellers stammt, der für seine guten Konditionen und den Kundenservice bekannt ist, macht die Entscheidung für dieses Laufband noch attraktiver.

Alex ist der Betreiber dieser Webseite und ein passionierter Fitnessenthusiast. Mit jahrelanger Erfahrung hat er diverse Fitnessgeräte, von Laufbändern bis Crosstrainern, gründlich getestet. Seine Expertise hilft Lesern, fundierte Entscheidungen für ihre Fitnessziele zu treffen. Außerhalb des Blogs trainiert Alex selbst intensiv und bleibt stets auf dem Laufenden über neueste Fitness-Trends.

Kommentare

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sportstech sTread Lite Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sale

Nur solange der Vorrat reicht.

Direkt zu den Angeboten