Black Friday Deals

HAMMER Q Vadis 7.0 Test

Hammer Logo
HAMMER Q Vadis 7.0 Test

82

/100

1.749,00

Zum Angebot *BewertungenWeitere Angebote
Zuletzt aktualisiert: 15/07/2024 um 19:31. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktualisiert: 15/07/2024

0 Kundenbewertungen

Bewertung

82

Sehr Gut

Rang 7 von 53

in Laufbänder

Rang 3 von 25

Mittelklasse-Laufbänder

Vor- und Nachteile

  • Hohe Stabilität
  • Sehr große Lauffläche
  • 3,0 PS Dauerleistung und 22 km/h
  • Gute Dämpfung
  • Stabile Tablethalterung
  • Viele Features (USB, Bluetooth etc.)
  • Moderne Optik
  • Viele Trainingsprogramme
  • App-Support (Zwift, Kinomap)
  • Verarbeitung

  • Nicht günstig
  • Steigung “nur” 12 % max.
  • Computer ein wenig abgespeckt im Vergleich
  • Handpuls ungenau
  • Lautsprecher schwach

Datenblatt

Alle Daten zeigen
Maße

181 x 83 x 133 cm

Lauffläche

152 x 51 cm

PS Dauer/Max

3 / 7.5 PS

Max. km/h

22 km/h

Steigung

0-12% in 1% Schritten

Belastbarkeit

150 kg

Angebote

€ 1.749,00
Auf Lager
€ 1.749,00
€ 1.999,00
in stock
€ 1.749,00
N/A
€ 1.999,00
€ 1.999,00
sofort lieferbar

Testbericht

In unserem umfassenden HAMMER Q. Vadis 7.0 Test nehmen wir ein Laufband unter die Lupe, das zwar in der oberen Preisklasse angesiedelt ist, aber durch seine hochwertige Verarbeitung, vielfältige Funktionen und Zwift-Kompatibilität überzeugt.

Das HAMMER Q. Vadis 7.0 setzt neue Maßstäbe in Sachen Trainingsvielfalt und interaktives Laufbanderlebnis. Mit seiner robusten Konstruktion und der Fülle an Trainingsprogrammen bietet es sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Läufern eine herausragende Plattform, um ihre Fitnessziele zu erreichen. Die Möglichkeit, es mit der beliebten Trainings-App Zwift zu koppeln, eröffnet zusätzlich eine Welt voller motivierender Routen und Wettbewerbe, die das Lauftraining zu Hause auf ein neues Level heben.

HAMMER Q Vadis 7.0 Test

Verarbeitung und Aufbau

Der HAMMER Q. Vadis 7.0 Test beginnt mit einem wahrhaft monumentalen Erlebnis schon bei der Lieferung. Dieser hochwertige Klotz von einem Laufband wird standesgemäß per Spedition direkt an die Haustür geliefert. Mit einem Eigengewicht von stolzen 92 kg ist klar: Hier kommt ein Gerät ins Haus, das in Sachen Stabilität und Qualität keine Kompromisse eingeht. HAMMER verspricht, dass das Laufband zu 90% vormontiert ist, eine Aussage, die bei genauerer Betrachtung leicht angepasst werden muss. Tatsächlich sind noch 12 kleinere Schritte notwendig, um das Gerät startklar zu machen – von der Anbringung der Seitenstützen bis hin zur Montage der Konsole. Doch trotz dieser zusätzlichen Handgriffe ist der Aufbau erstaunlich unkompliziert und muss glücklicherweise nur einmalig durchgeführt werden.

Beim ersten Anblick und Anfassen des Materials wird sofort klar: Die Verarbeitung des HAMMER Q. Vadis 7.0 ist erstklassig. Alles wirkt wertig, nahtlos und wie aus einem Guss gefertigt. Die verwendeten Materialien – Aluminium und Stahl – vermitteln eine robuste Haltbarkeit. Die angegebene maximale Belastbarkeit von 150 kg erscheint nicht nur realistisch, sondern auch vertrauenserweckend. Ein weiteres Highlight ist die Super-Soft Lauffläche, die nicht nur hochwertig erscheint, sondern auch eine Langlebigkeit verspricht, die man in dieser Preisklasse durchaus erwarten darf.

Kleinigkeiten, wie die leichtgängigen Transportrollen und stabilen Stützarme, runden das Gesamtbild ab und rechtfertigen den Preis. Bei einem Produkt dieser Preisklasse setzt man hohe Erwartungen, und der HAMMER Q. Vadis 7.0 scheint diesen gerecht zu werden. Die Investition in dieses Laufband fühlt sich aufgrund der hohen Verarbeitungsqualität und durchdachten Konstruktion gerechtfertigt an. Alles in allem kann man bis zu diesem Punkt eine hohe Zufriedenheit feststellen. Doch ein Laufband beweist seinen wahren Wert erst im Einsatz – und genau darauf wird im weiteren Verlauf des Testberichts eingegangen.

Benutzererfahrung mit dem HAMMER Q. Vadis 7.0

Hier unsere ersten Erfahrungen und Eindrücke zum Q. Vadis 7.0 im Test

Motor/Leistung

Im HAMMER Q. Vadis 7.0 Test zeigt sich schnell, dass dieses Gerät in Sachen Kraft und Effizienz keine Wünsche offenlässt. Mit einer beeindruckenden Dauerleistung von 3.0 PS arbeitet der Motor des Q. Vadis 7.0 außergewöhnlich leichtgängig und zuverlässig, was für ein durchgängig flüssiges Laufgefühl sorgt. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Bei Bedarf kann die Leistung auf atemberaubende 7.5 PS gesteigert werden. Diese Maximalleistung verleiht dem Q. Vadis 7.0 einen kräftigen Schub, der sich insbesondere bei intensiven Laufeinheiten bemerkbar macht. Der leistungsstarke Elektromotor des Laufbands liefert nicht nur die nötige Power für hohe Geschwindigkeiten, sondern überzeugt auch durch seine Effizienz. Die Wärmeentwicklung, oft ein kritischer Punkt bei leistungsstarken Motoren, wird im Q. Vadis 7.0 gut gehandhabt, was auf eine hochwertige Konstruktion und durchdachte Kühlmechanismen schließen lässt.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 10

Eine der beeindruckendsten Eigenschaften des HAMMER Q. Vadis 7.0 ist seine Fähigkeit, Geschwindigkeiten von bis zu 22 km/h zu erreichen. Dies, kombiniert mit der Option, Steigungen einzustellen, macht das Laufband zu einem vielseitigen Trainingspartner für Läufer aller Leistungsstufen. Ob sanftes Joggen oder anspruchsvolles Sprinttraining – das Q. Vadis 7.0 hält jedem Trainingstempo stand.

Training & Laufgefühl

Ein zentrales Element, das maßgeblich zum positiven Laufgefühl beiträgt, ist die großzügig bemessene Lauffläche. Mit ihren Abmessungen von 152 x 51 cm bietet sie ausreichend Platz für ein komfortables Lauftraining, das sich kaum von dem auf professionellen Laufbändern in Fitnessstudios unterscheidet.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 19

Die Qualität der Laufmatte selbst ist ein weiterer Pluspunkt. Ihre Dicke und der gute Grip sorgen für ein sicheres und angenehmes Laufen, was besonders bei längeren Einheiten zum Tragen kommt. Der Spaßfaktor beim Training auf dem Q. Vadis 7.0 ist nicht zu unterschätzen; die große Lauffläche ermöglicht es, sich voll und ganz auf das Workout zu konzentrieren, ohne ständig befürchten zu müssen, den Halt zu verlieren. Dies trägt nicht nur zur Sicherheit bei, sondern auch zur mentalen Entspannung während des Trainings.

Die Eignung für größere Personen und das hohe Gewicht des Laufbands von 92 kg verstärken das Gefühl der Stabilität und Sicherheit. Man steht auf einer robusten, gut durchdachten Konstruktion, die auch bei intensiven Läufen nicht wackelt oder sich unsicher anfühlt.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 14

Das Dämpfungssystem des Q. Vadis 7.0 verdient ebenfalls Beachtung. Es handelt sich um ein 6-Punkt-Dämpfungssystem, das zuverlässig arbeitet und für eine angemessene Reduzierung der Aufprallkräfte sorgt. Auch wenn die Dämpfung vielleicht nicht ganz das Niveau des Sportstech F75 erreicht, ist sie dennoch vollkommen ausreichend für ein komfortables Lauftraining. Es bietet einen guten Kompromiss zwischen Schutz der Gelenke und einem realistischen Laufgefühl.

Ein weiteres Feature, das im Test positiv auffällt, ist die elektrische Steigungsverstellung. Sie erlaubt es, die Steigung in 1%-Schritten präzise bis zu einem Maximum von 12% einzustellen. Diese Funktion integriert sich nahtlos in die verschiedenen Trainingsprogramme und erweitert die Trainingsmöglichkeiten erheblich. Allerdings bleibt ein Wunsch offen: eine Steigung von mindestens 15 oder gar 18%, wie sie bei einigen Top-Modellen zu finden ist. Auch wenn dies Kritik auf hohem Niveau ist, hätte eine höhere maximale Steigung das Trainingsspektrum noch erweitert und das Laufband noch attraktiver gemacht.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 15

Lautstärke

Ein weiterer entscheidender Faktor für viele Nutzer ist die Lautstärke des Laufbands, insbesondere in Wohnungen, in denen Rücksicht auf Nachbarn genommen werden muss. Das HAMMER Q. Vadis 7.0 überzeugt in diesem Bereich mit einer sehr guten Laufruhe und einer effektiven Absorption der Schritte. Selbst bei höheren Geschwindigkeiten bleibt der Motor erstaunlich leise, was das Laufband zu einer guten Wahl für den Heimgebrauch macht.

Natürlich wird das Gerät bei Geschwindigkeiten ab 16 km/h und besonders bei der Maximalgeschwindigkeit von 22 km/h etwas lauter, aber mit einigen Vorkehrungen, wie der Nutzung einer Bodenschutzmatte und geeigneten Laufschuhen, lässt sich das Geräuschlevel weiter reduzieren. Zwar gibt es auf dem Markt noch leisere Laufbänder, doch diese sind oft mit einem deutlich höheren Preis verbunden. Im direkten Vergleich mit dem Sportstech F37, das ein ähnliches Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist, hält das Q. Vadis 7.0 gut mit und bietet eine solide Performance in puncto Lautstärke.

Das HAMMER Q. Vadis 7.0 zeigt sich somit als ein durchdachtes Laufband, das in vielen Bereichen überzeugen kann, auch wenn es in einigen Aspekten noch Raum für Verbesserungen gibt.

Technik & Funktionen

Der HAMMER Q. Vadis 7.0 zeichnet sich durch seine technischen Merkmale und Funktionen aus, die es zu einem interessanten Gerät für Laufenthusiasten machen. Im Vergleich zum größeren Bruder, dem Q. Vadis 10.0, präsentiert sich die Konsole des Q. Vadis 7.0 deutlich minimalistischer, was jedoch nicht bedeutet, dass es an Funktionalität mangelt.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 8

Konsolenfunktionalität

Die Konsole selbst ist mit vier kleineren Displays ausgestattet, die alle relevanten Informationen während des Trainings anzeigen:

  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Kalorienverbrauch
  • Steigung
  • Zeit
HAMMER Q Vadis 7.0 - 13

Leider fehlen Split-Zeiten, was für manche Läufer ein Manko sein könnte. Dennoch ist das Dashboard sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet. Schnelltasten für die Geschwindigkeit und einfache Navigationsbuttons erleichtern die Bedienung erheblich. Die Herzfrequenz kann entweder über einen Bluetooth-fähigen Pulsgurt oder über die Handpulssensoren gemessen werden, wobei letztere als recht ungenau gelten und daher nicht empfohlen werden.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 9

Ein weiteres Feature sind die integrierten Lautsprecher, die allerdings in Sachen Klangqualität zu wünschen übrig lassen. Diese Einschränkung ist jedoch kein Einzelfall und trifft auf viele Laufbänder zu, abgesehen von hochpreisigen Studio-Modellen. Die meisten Nutzer dürften ohnehin ihre Smartphones für Musik oder Podcasts während des Trainings bevorzugen.

Die Tablethalterung ist ein cleveres Detail, das über der Konsole platziert und bei Bedarf eingeklappt werden kann. Dies bietet zusätzlichen Komfort für Läufer, die während des Trainings Unterhaltung oder Trainingsapps nutzen möchten.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 16

Trainingsprogramme

In Bezug auf die Trainingsprogramme bietet der HAMMER Q. Vadis 7.0 insgesamt 30 Programme, von denen 29 Intervallprogramme sind. Diese passen automatisch Geschwindigkeit und Steigung an, was für ein abwechslungsreiches und herausforderndes Training sorgt. Die Programme sind gut umgesetzt, allerdings hätte die Vielfalt und der Anspruch der Programme etwas größer sein können. Zusätzlich gibt es ein HRC-Programm, das es ermöglicht, basierend auf dem Zielpuls zu trainieren – ein nützliches Feature für diejenigen, die ihr Training auf Herz-Kreislauf-Effizienz ausrichten möchten.

Bestes Angebot *

HAMMER Q. Vadis 7.0 Apps

Der HAMMER Q. Vadis 7.0 bietet seinen Nutzern nicht nur ein hervorragendes Laufbanderlebnis durch seine physischen Attribute, sondern erweitert dieses Erlebnis auch digital durch die Unterstützung der führenden Fitness-Apps Kinomap und Zwift. Diese Integration hebt das Training auf eine neue, interaktive Ebene und macht das Laufen zu Hause abwechslungsreicher und motivierender.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 5

Kinomap: Die Welt zu Ihren Füßen

Kinomap ist bekannt für sein umfangreiches Angebot an On-Demand-Strecken aus aller Welt. Diese App bietet mehr als nur virtuelle Laufstrecken; sie umfasst auch Trainingsprogramme, Export-Funktionen, Bestenlisten und die Möglichkeit, das Bild via Miracast auf größere Bildschirme zu übertragen. Ein herausragendes Merkmal von Kinomap ist die Fähigkeit, die Steigung des Laufbands in Echtzeit an die Topografie der gewählten Strecke anzupassen. Steigt die Straße an, erhöht sich die Steigung des Laufbands automatisch, und umgekehrt verringert sie sich bei einem Abstieg. Zudem passt sich die Geschwindigkeit des Laufbands automatisch der Laufgeschwindigkeit des Nutzers an, was für ein äußerst realistisches Laufgefühl sorgt.

kinomap-running

Zwift: Gemeinsam Alleine Laufen

Zwift bietet eine ähnliche, jedoch stärker auf Community ausgerichtete Erfahrung. Nutzer können allein oder gemeinsam mit der weltweiten Zwift-Community auf virtuellen Strecken laufen. Die App bietet zahlreiche Funktionen, darunter Bestenlisten, Herausforderungen und die Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen. Die Integration von Zwift in den HAMMER Q. Vadis 7.0 funktioniert nahtlos, was das Teilen von Leistungen auf Plattformen wie Strava, Apple Health und anderen ermöglicht.

Beide Apps, Kinomap und Zwift, sind sowohl für Android als auch für iOS verfügbar und erfordern eine monatliche Gebühr, um auf alle Funktionen zugreifen zu können. Die Investition in diese Apps kann das Trainingserlebnis erheblich bereichern und für zusätzliche Motivation sorgen.

Praktische Features für Langstreckenläufer

Ein weiterer nützlicher Aspekt des HAMMER Q. Vadis 7.0 ist der USB-Port an der Konsole, der es ermöglicht, das Tablet oder Smartphone während langer Trainingseinheiten aufzuladen. Dies stellt sicher, dass der Akku nicht mitten im Workout schlapp macht und man sein Training ohne Unterbrechung genießen kann.

Lagerung

Trotz seiner beeindruckenden Größe von 181 x 83 x 133 cm lässt sich der HAMMER Q. Vadis 7.0 erstaunlich gut verstauen. Die Lauffläche kann hochgeklappt werden, wodurch das Laufband auf ein kompakteres Maß von 74 x 83 x 170 cm schrumpft. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber vielen anderen Laufbändern und macht das Q. Vadis 7.0 auch für kleinere Wohnräume geeignet.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 11

Das Ablassen der Lauffläche erfolgt durch das Soft-Drop-System, das eine sichere und verletzungsfreie Handhabung gewährleistet. Die hochwertigen Transportrollen erleichtern das Verschieben des Laufbands erheblich, was die Lagerung und das Umstellen im Raum zum Kinderspiel macht.

Insgesamt bietet der HAMMER Q. Vadis 7.0 eine beeindruckende Kombination aus Leistung, Technologie und Benutzerfreundlichkeit. Die Unterstützung für führende Fitness-Apps erweitert das Trainingserlebnis, während die durchdachten Lagerungsmöglichkeiten das Laufband auch für kleinere Räume attraktiv machen.

HAMMER Q Vadis 7.0 - 1

Vor- und Nachteile des HAMMER Q. Vadis 7.0

  • Hohe Stabilität
  • Sehr große Lauffläche
  • 3,0 PS Dauerleistung und 22 km/h
  • Gute Dämpfung
  • Stabile Tablethalterung
  • Viele Features (USB, Bluetooth etc.)
  • Moderne Optik
  • Viele Trainingsprogramme
  • App-Support (Zwift, Kinomap)
  • Verarbeitung

  • Nicht günstig
  • Steigung “nur” 12 % max.
  • Computer ein wenig abgespeckt im Vergleich
  • Handpuls ungenau
  • Lautsprecher schwach

Bestes Angebot *

Fazit zum HAMMER Q. Vadis 7.0 Test

Nach einer gründlichen Bewertung und ausgiebigen Testschritten schneidet der HAMMER Q. Vadis 7.0, wie erwartet, sehr gut ab. Das Laufband überzeugt durch sein Gesamtkonzept – von der hochwertigen Verarbeitung bis hin zum umfangreichen Funktionsangebot. Es steht außer Frage, dass dieses Modell aufgrund seiner robusten Bauweise und der durchdachten Features ein zuverlässiger Partner für das Heimtraining ist.

Trotz der vielen positiven Aspekte gibt es auch Bereiche, in denen wir uns Verbesserungen gewünscht hätten. Insbesondere bei der Konsole hätten wir uns für den Preis ein paar zusätzliche Funktionen und eine höhere maximale Steigung erhofft. Diese Punkte mindern jedoch nicht die Tatsache, dass der HAMMER Q. Vadis 7.0 ein hervorragendes Laufband ist, das für ein breites Spektrum an Nutzern geeignet ist.

Ein weiteres starkes Argument für den Q. Vadis 7.0 ist die Unterstützung von führenden Fitness-Apps wie Kinomap und Zwift. Diese Integrationen bieten zusätzliche Motivation und Abwechslung im Training, was langfristig für Spaß und Engagement sorgt. Die Möglichkeit, virtuelle Strecken zu erkunden und sich mit einer globalen Community zu messen, bereichert das Laufbanderlebnis erheblich.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der HAMMER Q. Vadis 7.0 für die meisten Nutzer eine ausgezeichnete Wahl ist. Mit angemessener Pflege und Wartung steht einem langfristigen Training nichts im Wege. Das Laufband bietet eine solide Grundlage für ein effektives und abwechslungsreiches Training zu Hause. Trotz kleinerer Wünsche nach Verbesserungen überwiegen die positiven Aspekte deutlich, was den Q. Vadis 7.0 zu einer empfehlenswerten Investition in die eigene Gesundheit und Fitness macht.

Alex ist der Betreiber dieser Webseite und ein passionierter Fitnessenthusiast. Mit jahrelanger Erfahrung hat er diverse Fitnessgeräte, von Laufbändern bis Crosstrainern, gründlich getestet. Seine Expertise hilft Lesern, fundierte Entscheidungen für ihre Fitnessziele zu treffen. Außerhalb des Blogs trainiert Alex selbst intensiv und bleibt stets auf dem Laufenden über neueste Fitness-Trends.

Kommentare

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HAMMER Q Vadis 7.0 Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sale

Nur solange der Vorrat reicht.

Direkt zu den Angeboten

Zuletzt aktualisiert: 15/07/2024 um 16:45. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.