Black Friday Deals

PASYOU PT50 Laufband Test

PASYOU Logo
PASYOU PT50 Laufband Test

70

/100

599,99

Zum Angebot *BewertungenWeitere Angebote
Zuletzt aktualisiert: 16/06/2024 um 1:30. Preise können variieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktualisiert: 17/06/2024

0 Kundenbewertungen

Bewertung

70

Gut

Rang 24 von 53

in Laufbänder

Rang 5 von 25

Einsteiger-Laufbänder

Vor- und Nachteile

  • Günstiger Preis
  • Leistungsstarker Motor
  • Elektrische Steigung vorhanden
  • Kinomap Support
  • Guter Grip der Lauffläche
  • Ergonomische Konsole

  • Montage- & Bedienungsanleitung
  • Passgenauigkeit
  • Nur für Einsteiger
  • Verarbeitung nur mittelmäßig
  • Lauffläche könnte breiter sein

Datenblatt

Alle Daten zeigen
Maße

147 x 74 x 115 cm

Lauffläche

120 x 42 cm

PS Dauer/Max

1.5 / 2.5 PS

Max. km/h

16 km/h

Steigung

Ca. 8% in 10 Stufen

Belastbarkeit

120 kg

Angebote

€ 599,99
Auf Lager

Testbericht

Im Mittelpunkt unseres heutigen PASYOU PT50 Laufband Tests steht ein Modell, das sich vor allem an Einsteiger richtet und mit seiner elektrischen Steigung besonders hervorsticht. Das PASYOU PT50 präsentiert sich als eine ideale Lösung für alle, die den Einstieg in ein regelmäßiges Lauftraining suchen, ohne dabei auf Komfort und technische Raffinessen verzichten zu müssen. Mit seiner benutzerfreundlichen Konzeption und der Möglichkeit, die Steigung elektrisch zu justieren, bietet dieses Laufband eine perfekte Grundlage für ein effektives und motivierendes Trainingserlebnis.

PASYOU PT50 Laufband Test

Verarbeitung und Aufbau

Der erste Schritt in unserem PASYOU PT50 Laufband Test führt uns unweigerlich zur Verpackung und dem Aufbau dieses Einsteigermodells. Bei Ankunft wird das 51 kg schwere PT50 in einem stattlichen Karton geliefert, der bereits erahnen lässt, dass der Aufbau zumindest ein wenig handwerkliches Geschick erfordern könnte. Der eigentliche Aufbau konzentriert sich auf das Zusammenschrauben des Decks mit der Konsole und den Seitenstangen, was auf den ersten Blick nicht übermäßig kompliziert erscheint.

Allerdings stößt man schnell auf die erste Hürde: Die mitgelieferte Anleitung könnte durchaus eine Überarbeitung vertragen. Sie ist nicht sonderlich detailliert oder klar, doch mit ein bisschen Geduld und eventuell etwas Erfahrung im Aufbau ähnlicher Geräte findet man sich zurecht. Ein weiterer Punkt, der während des Aufbaus für Stirnrunzeln sorgt, ist die Passgenauigkeit der Schrauben. Diese lässt zu wünschen übrig und erfordert neben Geduld auch ein wenig Kraft, um alles fest und sicher zu verschrauben.

Was die Verarbeitungsqualität des PASYOU PT50 betrifft, so bewegt sich diese im Rahmen dessen, was man in dieser Preisklasse erwarten kann. Das Gerät ist solide verarbeitet, ohne dabei besondere Hochwertigkeit auszustrahlen. Das Deck wirkt stabil, auch wenn die Laufmatte aus unserer Sicht gerne ein wenig dicker sein dürfte, um ein noch angenehmeres Laufgefühl zu gewährleisten. Die Seitenstreben, gefertigt aus Aluminium, versprechen eine gute Stabilität und auch die Konsole wirkt solide, auch wenn sie keine Besonderheiten aufweist.

PASYOU PT50 - 2

Hier kommt Ihr Text … Wählen Sie einen beliebigen Teil Ihres Textes aus, um die Formatierungssymbolleiste anzuzeigen.

Benutzererfahrung mit dem PASYOU PT50 Laufband

Hier unsere Erfahrungen mit dem PT50 Laufband von PASYOU im Kurztest

Motor/Leistung

In der Produktbeschreibung wird der Motor gerne mit 2,5 PS beworben, was auf den ersten Blick beeindruckend klingt. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass diese Angabe die maximale Spitzenleistung beschreibt, nicht die kontinuierliche Dauerleistung. Bei näherer Betrachtung bietet der Motor eine durchaus solide Dauerleistung von etwa 1,5 PS, was für ein Laufband in dieser Preiskategorie durchaus angemessen und zufriedenstellend ist.

Während der Nutzung des PASYOU PT50 zeigt sich der Motor von seiner besten Seite. Er liefert stets eine konstante Leistung ab, ohne dabei übermäßig warm zu werden – ein Zeichen für Effizienz und eine gute Konstruktion. Dies ermöglicht es dem Nutzer, sich voll und ganz auf das Training zu konzentrieren, ohne sich Gedanken über die Zuverlässigkeit des Geräts machen zu müssen.

PT50 Motor

Die maximale Geschwindigkeit, die der Motor erreichen kann, liegt bei 16 km/h. Diese Geschwindigkeit ist für die meisten Lauftrainingsszenarien mehr als ausreichend, insbesondere für Einsteiger und fortgeschrittene Läufer. Es ist jedoch zu beachten, dass die Breite der Lauffläche eher als die Motorleistung die Grenze für intensivere Sprints oder längere Laufeinheiten darstellt. Für Nutzer, die besonders großen Wert auf High-Speed-Training legen, könnte dies ein zu berücksichtigender Aspekt sein.

Training & Laufgefühl

Das PASYOU PT50 Laufband richtet sich mit seinem Angebot klar an Einsteiger und Freizeitsportler, nicht unbedingt an Profis oder ambitionierte Athleten. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Training auf dem PT50 keinen Spaß macht. Ganz im Gegenteil, für die Zielgruppe bietet es durchaus unterhaltsame und effektive Trainingseinheiten.

Die Dimension der Lauffläche misst 120 x 42 cm, was für ein Einsteigermodell typisch ist. Für größere Personen oder jene, die ein intensiveres Training mit höheren Geschwindigkeiten bevorzugen, könnte die Lauffläche allerdings ein wenig beengend wirken. Trotz dieser Einschränkung bietet die Lauffläche einen guten Grip und eine Dämpfung, die als „nur in Ordnung“ beschrieben werden kann. Hier zeigt sich, dass das PASYOU PT50 in einigen Aspekten Kompromisse eingehen muss, um auf einem attraktiven Preisniveau zu bleiben.

PT50 Lauffläche

Eine der positiven Überraschungen des PT50 ist das Fehlen jeglicher Ruckler während des Laufens. Die Anpassung des Tempos funktioniert reibungslos und zuverlässig, was für ein angenehmes und kontinuierliches Trainingserlebnis sorgt. Ein weiteres Highlight ist die elektrische Steigungsverstellung, die in dieser Preiskategorie nicht selbstverständlich ist. Mit 10 einstellbaren Stufen und einer maximalen Steigung von etwa 8% bietet das PT50 eine gute Bandbreite für verschiedene Trainingsszenarien. Auch wenn vom Hersteller keine genauen Angaben zur Steigung gemacht werden, ist diese Funktion ein klarer Pluspunkt, da viele vergleichbare Laufbänder entweder gar keine oder nur eine manuelle Steigungsverstellung bieten.

Insgesamt bietet das PASYOU PT50 Laufband ein solides Trainingserlebnis, das vor allem für Einsteiger und Hobbyläufer geeignet ist. Es mag nicht die erste Wahl für Profis oder sehr ambitionierte Sportler sein, aber es erfüllt die Bedürfnisse seiner Zielgruppe sehr gut.

PASYOU PT50 - 11

Lautstärke

Ein wichtiger Aspekt, der oft bei der Wahl eines Laufbands übersehen wird, ist die Lautstärke, besonders wenn man in einer Wohnung lebt und Rücksicht auf Nachbarn nehmen muss. Beim PASYOU PT50 Laufband haben wir festgestellt, dass es zu Beginn des Trainings tendenziell lauter ist, sich die Lautstärke jedoch stabilisiert, sobald das Gerät aufgewärmt ist. Dieses Verhalten ist nicht ungewöhnlich für Fitnessgeräte, dennoch etwas, das potenzielle Käufer im Hinterkopf behalten sollten.

Was die Gesamtlautstärke angeht, so ist diese im Großen und Ganzen als „okay“ zu bewerten. Bei Geschwindigkeiten unter 12 km/h hält sich die Lärmbelästigung in Grenzen und sollte in den meisten Wohnumgebungen kein Problem darstellen. Sobald jedoch die Marke von 12 km/h überschritten wird, tritt die begrenzte Kapazität der Dämpfung zutage, und die Schritte werden deutlich hörbarer. Dies kann insbesondere in Altbauwohnungen mit dünnen Wänden und nahen Nachbarn zu einem Problem werden. Auch der Motor lässt sich bei höheren Geschwindigkeiten mehr vernehmen, bleibt aber in einem akzeptablen Rahmen.

Dieser Aspekt des PASYOU PT50 ist besonders für Nutzer relevant, die Wert auf ein leises Trainingserlebnis legen oder aufgrund ihrer Wohnsituation zu bestimmten Zeiten leise sein müssen. Während das Laufband für den Einsatz in einem eigenen Haus oder einer gut isolierten Wohnung durchaus geeignet sein mag, könnte es in sensibleren Umgebungen zu Beeinträchtigungen führen.

Bestes Angebot *

Technik & Funktionen

Bei der Bewertung der technischen Ausstattung und Funktionen des PASYOU PT50 Laufbands fällt auf, dass die Konsole mit drei kleinen LCD-Displays ausgestattet ist, die die wesentlichen Trainingsdaten anzeigen:

  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Kalorienverbrauch
  • Steigung
  • Zeit
PT50 Konsole

Diese grundlegende Anzeige ist zweckmäßig, sticht jedoch im Vergleich zu anderen Laufbändern auf dem Markt nicht besonders hervor. Positiv zu bemerken sind die Schnelltasten für die Geschwindigkeiten 3, 6 und 9 km/h sowie für die direkte Anpassung der Steigung, welche die Bedienung während des Trainings deutlich vereinfachen. Die einfache Bedienbarkeit ist ein Pluspunkt, allerdings fällt negativ auf, dass es keine Pause-Funktion gibt. Nach fünf Minuten Inaktivität setzt sich das Gerät automatisch zurück, was in bestimmten Trainingssituationen als störend empfunden werden kann.

Das Laufband bietet insgesamt 25 Trainingsprogramme, die alle auf Intervallen basieren. Eine genaue Beschreibung oder Erklärung, wie diese Programme strukturiert sind, fehlt leider, was dazu führt, dass Nutzer durch Ausprobieren herausfinden müssen, welches Programm ihren Bedürfnissen entspricht. Das Fehlen von Countdown-Funktionen wird ebenfalls als Manko wahrgenommen.

PASYOU PT50 - 8

Die Herzfrequenzmessung erfolgt ausschließlich über Handpulssensoren. Dies ist eine gängige Methode, die jedoch in puncto Genauigkeit und Komfort während des Trainings nicht mit einem Brustgurt mithalten kann. Trotz vorhandenem Bluetooth gibt es keine Möglichkeit, einen Pulsgurt zu koppeln, was als verpasste Chance gesehen wird, gerade weil die Technologie bereits vorhanden ist.

Ein weiterer Punkt ist, dass auf zusätzliche Features wie Lautsprecher verzichtet wurde. Während dies für manche Nutzer kein entscheidender Nachteil sein mag, wäre die Integration einer USB-Ladebuchse für Tablets oder Smartphones eine willkommene Ergänzung gewesen. Die vorhandene Tablet-Ablage erfüllt ihren Zweck, allerdings mit dem Nachteil, dass sie teilweise die Sicht auf die Konsole verdecken kann. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man Apps wie Kinomap zur Trainingsunterstützung nutzen möchte.

PASYOU PT50 Apps

Das PASYOU PT50 Laufband unterstützt die Integration mit der Kinomap-App, die sowohl für Android- als auch iOS-Geräte verfügbar ist. Kinomap ist eine umfangreiche Anwendung, die virtuelle Strecken aus aller Welt bietet, inklusive Bestenlisten, diversen Trainingsprogrammen, detaillierten Statistiken und vielem mehr. Diese Funktionen machen Kinomap zu einem attraktiven Tool für ein interaktives und motivierendes Trainingserlebnis.

PASYOU PT50 - 10

Die Nutzung von Kinomap ist zunächst in einem eingeschränkten Umfang kostenlos. Für den vollen Zugriff auf alle Funktionen und Inhalte der App wird jedoch eine monatliche Gebühr fällig, die bei etwa 11,90 € beginnt. Als Entgegenkommen für Käufer des PASYOU PT50 bietet der Hersteller neben der standardmäßigen 14-tägigen kostenlosen Premium-Phase zusätzliche 30 Tage gratis an. Dies ermöglicht es neuen Nutzern, sich ein umfassendes Bild von den Möglichkeiten zu machen, die Kinomap in Kombination mit ihrem neuen Laufband bietet.

Kinomap selbst gilt als hochwertige und stetig weiterentwickelte Anwendung. Die App ermöglicht es den Nutzern, virtuell auf Strecken rund um den Globus zu laufen, sich mit anderen zu messen und persönliche Fortschritte zu verfolgen. Dies trägt nicht nur zur Steigerung der Motivation bei, sondern erweitert auch die Trainingsmöglichkeiten deutlich über das hinaus, was ein Laufband allein bieten kann.

PASYOU PT50 - 9

Lagerung

Das PASYOU PT50 bietet in diesem Bereich eine praktische Lösung: Das Laufdeck lässt sich hochklappen, wodurch die Abmessungen des Laufbands von 147 x 74 x 115 cm auf 96 x 74 x 120 cm reduziert werden. Diese Funktion erleichtert nicht nur die Lagerung, indem sie wertvollen Platz spart, sondern trägt auch zur Sicherheit bei, indem sie das Risiko minimiert, dass jemand über das Gerät stolpert, wenn es nicht in Gebrauch ist.

Trotz der Faltbarkeit sollte man sich bewusst sein, dass das PASYOU PT50 immer noch einen gewissen Platz beansprucht. Die kompakte Form im zusammengeklappten Zustand ist ein deutlicher Vorteil gegenüber nicht faltbaren Modellen, doch Nutzer müssen dennoch überlegen, wo das Gerät verstaut werden kann, ohne den Wohnraum zu sehr zu beeinträchtigen.

PASYOU PT50 - 4

Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Lagerung und Handhabung des Laufbands sind die Transportrollen. Diese sind am PASYOU PT50 angebracht und ermöglichen es, das 51 kg schwere Gerät leichter von einem Ort zum anderen zu rollen. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn das Laufband regelmäßig nach dem Training weggeräumt werden muss oder einfach nur der Raum neu arrangiert wird.

Es gibt auf dem Markt zweifellos kleinere und kompaktere Laufbänder, die für extrem beengte Wohnverhältnisse besser geeignet sein könnten. Doch für viele Nutzer bietet das PASYOU PT50 einen guten Kompromiss zwischen Größe, Funktionalität und Lagerungsfähigkeit.

Vor- und Nachteile des PASYOU PT50 Laufband

  • Günstiger Preis
  • Leistungsstarker Motor
  • Elektrische Steigung vorhanden
  • Kinomap Support
  • Guter Grip der Lauffläche
  • Ergonomische Konsole

  • Montage- & Bedienungsanleitung
  • Passgenauigkeit
  • Nur für Einsteiger
  • Verarbeitung nur mittelmäßig
  • Lauffläche könnte breiter sein

Bestes Angebot *

Fazit zum PASYOU PT50 Test

Nach einer umfassenden Bewertung des PASYOU PT50 Laufbands in unserem Test zeichnet sich das Gerät als solides Einsteigermodell aus, das zu einem fairen Preis angeboten wird. Es bringt die notwendige Leistung für ein zufriedenstellendes Lauftraining mit und überzeugt durch seine Stabilität. Ein besonderes Highlight ist die elektrische Steigung, die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist und das Training vielseitiger und herausfordernder gestaltet.

Trotz der vielen positiven Aspekte gibt es Bereiche, in denen das PASYOU PT50 Verbesserungspotential aufweist. Die Konsole könnte in ihrer Funktionalität und Übersichtlichkeit besser gestaltet sein, um eine intuitivere Nutzung zu ermöglichen. Ebenso wäre eine etwas breitere Lauffläche wünschenswert, um auch Nutzern mit größerer Statur oder jenen, die höhere Geschwindigkeiten bevorzugen, ein komfortableres Laufgefühl zu bieten.

Dennoch stellt das PASYOU PT50 für Einsteiger, die erste Erfahrungen im Bereich des Lauftrainings sammeln möchten, ohne gleich eine große Investition zu tätigen, eine gute Alternative dar. Es eignet sich besonders für Nutzer, die nicht vorhaben, das Gerät täglich zu nutzen, sondern eher gelegentliches Lauftraining in ihren Alltag integrieren möchten.

Insgesamt bietet das PASYOU PT50 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es erfüllt die grundlegenden Anforderungen an ein Laufband und verfügt über einige Features, die es von anderen Einsteigermodellen abheben. Wer also nach einem erschwinglichen, stabilen und funktionsreichen Laufband für den Einstieg sucht, wird mit dem PASYOU PT50 wahrscheinlich eine zufriedenstellende Wahl treffen.

Alex ist der Betreiber dieser Webseite und ein passionierter Fitnessenthusiast. Mit jahrelanger Erfahrung hat er diverse Fitnessgeräte, von Laufbändern bis Crosstrainern, gründlich getestet. Seine Expertise hilft Lesern, fundierte Entscheidungen für ihre Fitnessziele zu treffen. Außerhalb des Blogs trainiert Alex selbst intensiv und bleibt stets auf dem Laufenden über neueste Fitness-Trends.

Kommentare

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „PASYOU PT50 Laufband Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sale

Nur solange der Vorrat reicht.

Direkt zu den Angeboten