Sportstech DFT100 Büro Easy Laufband Test

Loading...
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Verarbeitung
7.5
10
Laufgefuehl
7.5
10
Technik & Features
7
10
Preis-Leistung
9
10

Unsere Bewertung

7.8
Gut
7.8
Gut

379,99

Zuletzt aktualisiert am 18. September 2021 um 6:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inszwischen geändert haben könnten. Alle Angaben ohne Gewähr.
* Affiliate Link

Wir sind komplett unabhängig und werden von Niemanden unterstützt, gesponsert oder empfohlen.

Länge x Breite x Höhe

Abmessungen

124 x 62 x 105 cm
Länge x Breite

Lauffläche

100 x 39 cm

Leistung

735 W

Geschwindigkeit

0,8 - 8,0 km/h

Lautstärke

< 75 dB

Belastbarkeit

100 kg

Testbericht

Inhaltsverzeichnis
 

In diesem Sportstech DFT100 Test erfahren Sie, wie sich das Büro Easy Laufband im Vergleich schlägt und ob das DFT100 erfolgreich am Vorgänger-Modell, dem DFT200 anknüpfen kann.

Aufbau & Lieferung

Die Lieferumfang umfasst die folgenden Gegenstände:

Der Aufbau ist schon zu 95 % erledigt und Sie müssen lediglich ein paar Schrauben anbringen. Nach dem Auspacken müssen Sie nur die Haltestange hochklappen und den oberen Teil mit zwei Schrauben (links und rechts) verschrauben. . Im nächsten Schritt bringen Sie die Flaschenhalterung auf der linken und die Fernbedienungshalterung an der rechten Seite an. Dafür wird jeweils eine Schraube benötigt.

Zum Schluss legen Sie noch den Sicherheitsschlüssel in den Magneten. Das war es auch schon und das Sportstech DFT100 ist bereit zum Training.

Der Aufbau hat nur 5 Minuten gedauert und Sie können auch alternativ die Video-Anleitung nutzen. Dafür hat Sportstech einen QR-Code am Gerät (neben dem Stromschalter) angebracht, den Sie einfach scannen können.

Verarbeitung

Im Ersteindruck macht das Sportstech DFT100 eine gute Figur. Die verwendeten Materialien wirken gut und sauber verarbeitet. Auch die Vorbohrungen für die Schrauben waren beim Aufbau sauber und haben direkt ohne Problem gepasst. Die Laufmatte hat eine tolle Anti-Rutsch-Oberfläche und mit einer Dicke von 1,4 mm ist sie auch deutlich dicker als bei vielen Konkurrenten, was meist für eine gute Langlebigkeit spricht.

Die Stangen und Dämpfer sind aus Aluminium und wirken ausreichend stabil. Alle Verkleidungen, sind aus Kunststoff, wobei man schon merkt, dass an den Seittrittflächen die Verarbeitung besser ist, als an der Motorabdeckung, was auch natürlich sinnvoll ist. An die tolle Verarbeitung des DFT200 kommt das DFT100 nicht ran, aber dafür kostet das DFT100 auch ein gutes Stück weniger.

Beachten Sie allerdings die Maximalbelastung von 100 kg. Der Wert scheint uns auch realistisch zu sein. Viele Hersteller geben oft nur die theoretische kurzzeitige Belastbarkeit an, wodruch ein Laufband stabiler erschein, als es eigentlich ist. Alles in allem halten wir den Preis für ziemlich fair. Auch die Optik des Sportstech DFT100 gefällt uns gut und das Büro Laufband macht einen schicken Eindruck.

Leistung

Die Leistung des DFT100 ist leicht über den Durchschnitt. Mit den verbauten 735 Watt ist eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 8 km/h möglich. Sogar ein bisschen mehr als beim DFT200. Der Motor macht einen guten zuverlässigen Eindruck und zeigt auch bei einer Dauerbelastung keine Leistungseinbrüche. Von daher ist die Leistung vollkommen ausreichend.

Theoretisch können Sie mit 8 km/h auch ganz leichtfüßig joggen, aber im Walken schlägt sich das Sportstech DFT100 in unserem Test klar besser und ist auch dafür ausgelegt.

Training

Das Gehen auf dem Sportstech DFT100 fühlt sich sehr ruhig und flüssig an. Die Lauffläche ist 100 x 39 cm lang und ausreichend breit. Breiter muss die Lauffläche auch nicht sein, den zum Walken ist es vollkommen ausreichend. Beim Joggen sieht das natürlich anders aus.

Einzig die Länge könnte für sehr große Personen mit einem großen Schritt vielleicht etwas zu kurz sein, um ohne Einschränkungen zu trainieren. Wer über 190/195 cm ist, sollte vielleicht doch besser zu einem größeren Büro Laufband greifen. Hier empfehlen wir Ihnen unsere Vergleichstabelle.

Die Anti-Rutsch-Matte hat eine sehr gute Textur und trotz fehlender Dämpfung fühlt sich der Lauf nicht ganz so hart an wie bei vielen anderen Büro-Laufbändern. Das gefällt uns sehr gut. Auch die stufenlose Geschwindigkeitsanpassung von 0,8 – 8,0 km/h funktioniert gut.

Beim DFT200 gab es leider nur 7 vordefinierte Geschwindigkeiten, die allerdings für die meisten ausreichend waren. Sie können das DFT100 auch mit heruntergezogener Haltestange nutzen.

Alles berücksichtigt gibt es im Puncto Laufgefühl nicht viel zu meckern.

Wer allerdings joggen möchte, sollt eher zu einem Kombi-Gerät wie dem Fitifito ST100 oder dem ST500 * greifen. Oder vielleicht noch besser zu einem richtigen Laufband.

Lautstärke

Während des Gehens bleibt das Sportstech DFT100 aus niedrigen Geschwindigkeiten von bis zu 5 km/h sehr leise und erreicht ca. 55 dB. Sie können nebenbei problemlos telefonieren, Meetings halten oder TV schauen.

Auf der höchsten Geschwindigkeit ist das DFT100 Büro-Laufband schon ein wenig lauter mit ca. 75 dB und hier ist es dann nicht ganz so vorteilhaft nebenbei ohne gutes Headset zu telefonieren. Trotzdem eignet sich das Office-Laufband sehr gut für den Heimgebrauch und Sie können das DFT100 auch ohne schlechtes Gewissen zu späterer Stunde nutzen, ohne den Nachbar zu verärgern.

Eine zusätzliche Dämpfung wäre super gewesen, aber dann wäre das Laufband auch deutlich höher und nicht so kompakt. Alternativ können Sie auch eine Bodenschutzmatte verwenden. Das hilft in den meisten Fällen.

Technik & Ausstattung

Das Sportstech DFT100 hat ein beleuchtetes LED-Display, auf dem die folgenden Trainingswerte während des Trainings angezeigt werden

Die Werte sind alle übersichtlich und auf einem Blick erkennbar. Wer allerdings mehr Werte benötigt wie z.B. Pace oder Puls, sollte eher zu einem richtigen Laufband greifen. Ebenfalls hat das DFT100 keinen Pulsempfänger integriert und auf Trainingsprogramme müssen Sie ebenso verzichten.

Steuern können Sie das Training mit der Fernbedienung, die Sie in die praktische Halterung an der Haltestange verstauen können. Mit der Fernbedienung können Sie das Training starten, stoppen und die Geschwindigkeit erhöhen oder verringern. Mehr geht nicht, aber mehr ist auch nicht nötig. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und kann blind bedient werden.

Allerdings sollten Sie wissen, dass sich das DFT100 nur mit der Fernbedienung bedienen lässt, da es vorne keine Tasten gibt. Sollte die Fernbedienung kaputt gehen, brauchen Sie Ersatz. Aber bei Sportstech können Sie sicher sein, dass Sie auch eine außerhalb des Garantielaufzeiten guten Support erhalten.

Vorne an der Abdeckung finden Sie auch die Bluetooth-Stereo-Lautsprecher, mit denen Ihr Smart-gerät koppeln können, um Musik abzuspielen. Die Lautsprecher sind okay, aber erwarten Sie nicht zu viel. Auf jeden Fall sind die Lautsprecher des DFT100 schon deutlich besser als bei vielen anderen Büro-Laufbändern, die wir kennen.

Apps

Ebenfalls via Bluetooth, können Sie das DFT100 mit den kompatiblen Apps FitShow oder Kinomap koppeln, um Ihr Training zu erweitern und motivierender zu gestalten, wenn Sie es wünschen.

FitShow

Die FitShow App wurde komplett überarbeitet und ist jetzt wenigstens brauchbar. In der alten Version war FitShow leider totaler Schrott und fiel nur durch Komplikationen auf. Mit FitShow erhalten Sie deutlich mehr Trainingswerte und können auch ihr Training protokollieren. Z.B. werden die Durchschnittsgeschwindigkeiten angezeigt oder auch Anzahl der Schritte.

Technik & Ausstattung

Kinomap

Mit Kinomap können Sie abgefilmte Trainingsstrecken nachlaufen und sich auch im Bestenlisten-Modus mit anderen Nutzern vergleichen. Bei einem Büro-Laufband eher nicht so optimal, aber die App macht trotzdem Spaß und mit über 400 Strecken aus der ganzen Welt wird das Training deutlich abwechslungsreicher. Mit dieser App haben wir bisher immer nur gute Erfahrungen gemacht, wobei einige Funktionen mittlerweile etwas kosten.

Lagerung

Aufgrund der kurzen Länge und der sehr flachen Bauweise fällt das Sportstech DFT100 extrem kompakt aus und kann selbst in kleinsten Wohnungen ganz einfach verstaut werden. Die Abmessungen im geklappten Zustand betragen nur 124 x 62 x 10 cm. Somit lässt sich das DFT100 ganz einfach unter dem Sofa oder dem Bett verstauen.

Alternativ können Sie das DFT100 auch hochkant lagern. An der Unterseite der Lauffläche befindet sich ein Standfuß, der einfach aufgeklappt werden kann. So steht das DFT100 ebenfalls relativ sicher und benötigt kaum Platz.

Über die Transportrollen können Sie das Büro-Laufband auch kinderleicht an geeigneten Ort verschieben, ohne das Gerät anheben zu müssen.

Vor - und Nachteile

Fazit zum Sportstech DFT100 Test

In unserem Sportstech DFT100 macht das Büro-Laufband sehr vieles richtig und hat sogar paar Alleinstellungsmerkmale, die für dieses Laufband sprechen. Derzeit gibt es kein Büro-Laufband, dass Kinomap unterstützt und die App ist schon ziemlich beleibt. Insgesamt sehen wir das DFT100 als guten Allrounder. Die Leistung ist ausreichend, die Verarbeitung gut und viel Ausstattung wird auch geboten.

Zum Joggen eignet sich das Laufband nicht. Hier sollten Sie eher zu einem anderen Gerät greifen oder direkt zu einem richtigen Laufband.

Alternativen wären im Büro-Laufband Bereich, das Deskfit DFT200, dass sehr hochwertig verarbeitet ist. Wer leicht joggen möchte, aber ein Laufband für unter den Schreibtisch sucht, kann das Fitifito ST100 und das Fitifito ST500 anschauen. Wer mehr möchte, kann sich unsere Laufband Tests anschauen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sportstech DFT100 Büro Easy Laufband Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thanks for submitting your comment!