Christopeit TM 750S Laufband Test

Loading...
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Verarbeitung
6.5
10
Stabilitaet
6
10
Laufgefuehl
6
10
Leistung
5.5
10
Technik
5
10
Preis-Leistung
8
10

Bewertung

6.2
Gut
6.2
Gut
6.2
Gut
45%

999,00 549,00

Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2021 um 5:24 . Alle Angaben ohne Gewähr.
Datenblatt
Länge x Breite x Höhe

Abmessungen

143 x 81 x 124 cm
Länge x Breite

Lauffläche

120 x 45 cm

PS (Dauer/Max.)

1,25 PS
1,75 PS

Max. km/h

16 km/h

Steigung

-

Belastbarkeit

130 kg

Testbericht

Inhaltsverzeichnis

In diesem Christopeit TM 750S Test inspizieren wir das extrem flache Laufband ausführlich und vergleichen es mit anderen vergleichbaren kompakten Laufbändern.

Aufbau & Lieferung

Das Christopeit TM 750S kommt in einem großen Karton zu Ihnen und ist trotz des für ein Laufband geringen Gewichts von 43 kg nicht ganz so leicht zu tragen. Organisieren Sie sich deshalb ggf. eine zweite Person, die Ihnen hilft. Christopeit wirbt mit dem Merkmal „100 % vormontiert“, was an sich auch stimmt. Trotzdem müssen Sie noch einmalig die Stützarme am TM 750S befestigen. Dafür brauchen Sie kein Werkzeug, sondern müssen einfach nur die Griffe anbringen und diese mit den Griffschrauben befestigen. Das dauert maximal 2 Minuten. Danach nur noch das Stromkabel rein und schon können Sie loslegen.

Wirklich klasse, dass das TM 750S schon vormontiert kommt und der lästige Aufbau komplett entfällt. Das bieten derzeit nur sehr wenige Hersteller an.

Verarbeitung & Optik

Optisch gefällt uns das Christopeit TM 750S ganz gut. Durch die geraden/schlichten Linien und der flachen Konstruktion wirkt das Laufband sehr modern. Auch die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend an den wichtigen Bestandteilen ganz gut. Das Gehäuse wirkt stabil, bei relevanten Teilen wurde Stahl verwendet, weshalb das TM750S sehr stabil ist beim Laufen und auch die meisten Kunststoffteile sind sehr robust verarbeitet. Es gibt aber auch ein paar kleinere Details, die bemängelt werden müssen wie z.B. die Stützarme. Aufgrund der kompakten Lagerung sind diese extrem klein und auch nicht so stabil wie der Rest. Als leichte Stütze ausreichend, aber Sie sollten sich keineswegs mit vollem Gewicht öfters drauf hängen. Die Laufmatte hat einen schönen Grip, aber ist nicht ganz so dick wie bei höherpreisigen Laufbändern. Ja, es ist ein Einstiegslaufband, aber mit diesem Detail hätte man noch mehr Laufkomfort.

Insgesamt ist aber die Verarbeitung des Christopeit TM 750S top und das Laufband wirkt auch langlebig bei korrekter Nutzung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leistung

Mit einer Dauerleistung von 1,25 PS und einer Maximalleistung von 1,75 PS, liegt das Christopeit TM 750S in dieser Preisklasse im Durchschnitt. Mehr als 16 km/h Spitze gehen nicht, aber für die Zielgruppe (Keine Profis) ist dies ausreichend. Der DC Motor arbeitet auch sehr zuverlässig und benötigt von daher nicht ganz viel Leistung wie viele ältere Laufbänder.

Trainings- & Laufgefühl

Kommen wir zum wichtigsten Teil, und zwar das Training mit dem Christopeit TM 750S. Zunächst einmal ist die Größe der Lauffläche sehr lobenswert für ein Laufband dieser Preiskategorie. Mit den Maßen von 120 x 45 cm ist die Lauffläche des TM 750S deutlich breiter als viele Konkurrenzprodukte. So macht das Training deutlich mehr Spaß und ist nebenbei auch sicherer. Die Triple Flex Cushioning Dämpfung ist okay, aber nichts besonders. Das Laufen fühlt sich nicht zu hart an und die Gummidämpfer federn einiges gut ab. Aber die „größeren Laufbänder“ haben aufgrund der Konstruktion oft effektivere Dämpfungssysteme verbaut. Von daher sollten Sie nicht zu viel erwarten. Aber das ist auch Geschmackssache. Viele Läufer mögen einen zu „weichen“ Lauf nicht. Aufgrund der flachen Bauweise müssen Sie leider auch auf eine Steigungsfunktion verzichten. Das ist wohl eins der Mankos, bei den ganzen flachen/kompakten Laufbändern.

Geschwindigkeitsänderungen werden in 0,1 km/h Schritten angepasst und das auch mit einer angemessenen stetigen Verzögerung. Alles in allem fühlt sich das Training für Anfänger und Gelegenheitsläufer recht gut an.

Lautstärke

Der Geräuschpegel während des Trainings ist trotz nicht ganz so optimaler Dämpfung besser als erwartet. Während des Christopeit TM 750S Tests konnten wir auch eher zu einer späteren Zeit trainieren, ohne dabei jemanden zu nerven. Der Motor bleibt selbst auf Max-Leistung vergleichsweise leise und die Schritte hört man nicht sehr laut. Nebenbei TV schauen oder auf dem Tablet Serien schauen ist kein Problem.

christopeit tm 750s training

Technik & Ausstattung

Die Konsole des TM 750S fällt optisch sehr minimalistisch aus, sieht aber dabei recht futuristisch aus. Auf den kleinen Edge LED Displays werden Ihnen während des Trainings die folgenden Informationen angezeigt:

Alle Angaben sind auf Englisch und lassen sich auch nicht in eine andere Sprache umstellen, was wir aber nicht schlimm finden, da es auch keine verschachtelten Menüs gibt. Die Bedienung ist sehr leicht und selbsterklärend. Für die Messung der Pulsfrequenz ist ein Herzfrequenzgurt notwendig, der nicht im Lieferumfang dabei ist.

Generell können alle 5.0 – 5.5 kHz codierten Pulsgurte verwendet werden, aber Christopeit empfiehlt generell die Marke Polar.

Wenn es irgendwo noch was zu bemängeln gibt, dann ist es die Kunststoffverkleidung der Konsole an der Rückseite. Die ist im Vergleich zu den anderen Komponenten nicht so hochwertig. Das Touch-System funktioniert besser als erwartet, halt nicht vergleichbar mit einem Smartphone, aber die Eingaben werden recht gut erkannt im Gegensatz zu vielen anderen Laufbändern mit dieser Funktion. Was wir ein bisschen vermissen, sind noch mehr Direktwahltasten für die Geschwindigkeit. Aber alles halb so schlimm, das Laufband soll ja möglichst kompakt ausfallen.

Es gibt 16 Trainingsprogramme (1 x manuell, 1 x Geschwindigkeitsintervalle) mit denen Sie trainieren können

Im manuellen Programm können Sie Ziele definieren diese dann als Countdown während des Trainings herunterlaufen. Dazu gehören folgende Trainingsziele:

Zeit-Countdown

Distanz-Countdown

Kalorien-Countdown

Hier können Sie zwischen 15 verschiedenen Intervallen wählen, die je nach Programm intensiver ausfallen. Dabei werden die Geschwindigkeiten automatisch angepasst. Eine genaue Übersicht der Programme finden Sie im Handbuch.

Die Tabletablage ist ganz praktisch, aber wir haben schon stabilere Ablagen gesehen. Wenn Sie aber Ihr Gerät (Smartphones gehen auch) korrekt einrasten, dann fällt es auch nicht aus der Halterung raus.

Ansonsten hat Christopeit beim TM 750S auf viel Ausstattung wie z.B. Handpulssensoren, MP3, AUX, Lautsprecher, Ventilator, Apps etc. verzichtet, was wir bei diesem Modell auch nicht schlimm finden, da es sich nur auf das essenzielle beschränkt und das auch recht gut macht. Handpulssensoren sind sowieso Quatsch und ein Empfänger für Pulsgurte ist sowieso besser. Ein bisschen vermissen wir trotzdem einen Becherhalter oder noch mehr Ablagemöglichkeiten.

Lagerung

Eins der größten Hauptmerkmale des Christopeit TM 750S ist die kompakte und enorm flache Bauweise, sodass das Laufband mit 143 x 81 x 19 cm besonders kompakt ausfällt und sich selbst in kleinen Räumlichkeiten sehr gut verstauen lässt. Besonders die Höhe von nur 19 cm dürfte für viele interessant sein.

Über die Transportrollen können Sie das TM 750S recht einfach an einen geeigneten Lagerort verschieben. Wobei aber gesagt werden muss, dass die Transportrollen ein wenig größer ausfallen könnten, da die Rolleigenschaften auf dem Teppich nicht so gut waren und deswegen mehr Krafteinsatz erforderlich war. Trotzdem gefällt uns das Easy-Fold-System ganz gut. Zudem können Sie das Christopeit TM 750S auch im Stand lagern. Dafür ist an der Unterseite der Lauffläche ein ausklappbarer Ständer angebracht. Dadurch ist das Laufband dann im Klappzustand aber auch ein bisschen größer mit 81 x 145 x 34 cm.

Vor- und Nachteile

Fazit zum Christopeit TM 750S Test

Das TM 750S gefällt uns besser als erwartet. Deswegen fiel der Christopeit TM 750S Test unsererseits aus auch größtenteils positiv aus. Man bekommt ausreichend Leistung, eine schöne breite Lauffläche für ein Einsteiger-Laufband und die Verarbeitung ist für den Preis gut. Des Weiteren kommt das 750S schon vormontiert und ist im Betrieb recht leise. Christopeit möchte mit dem TM 750S dem Käufer ein möglichst platzsparendes Laufband bieten und dabei gleichzeitig ein tolles Trainingserlebnis ermöglichen. Das schaffen Sie wirklich gut und bei einem Preis von unter 550 € (die UVP ist viel zu hoch) ist es das Christopeit TM 750S auch wirklich wert, sofern Sie paar Einschränkungen in Kauf nehmen.

Aber es gibt auch gute Alternativen mit einem ähnlichen Formfaktor. Das Sportstech FX300 ist in vielen Eigenschaften (Laufgefühl, Technik etc.) dem TM 750S ein gutes Stück voraus, kostet dafür aber auch wenig mehr. Aber ein Blick lohnt sich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Christopeit TM 750S Laufband Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thanks for submitting your comment!

Das könnte dir auch gefallen …

Das könnte dir auch gefallen …