Es gibt einen sehr starken Glauben, dass diejenigen, die Frühstück essen, weniger übergewichtig sind und es wird auch angenommen, dass Menschen, die frühstücken, dazu neigen, später am Tag weniger zu essen. Es hat zu der Idee geführt, dass das Frühstück helfen wird, Gewichtszunahme zu verhindern und ist wichtig für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Eine aktuelle Studie hat jedoch ergeben, dass das Gegenteil der Fall sein könnte.

Hier ist, was Sie wissen müssen, ob das Frühstück hilft oder schadet Gewichtsverlust.

Frühstücken bedeutet nicht, dass Du abnehmen wirst

Professor Cicuttini war Teil eines Teams, das die Daten von 1990-2018 analysierte und Teilnehmer fand, die das Frühstück übersprungen hatten. Diese Teilnehmer verbrauchten weniger Kalorien und wogen weniger als diejenigen, die am Morgen eine Mahlzeit einnahmen. Tatsächlich verbrauchten Frühstücksesser 260 zusätzliche Kalorien pro Tag und nahmen im Durchschnitt über einen Zeitraum von sieben Wochen knapp 0,5 kg zu.

Weitere Untersuchungen überprüften den Zusammenhang und fanden keinen Zusammenhang zwischen Frühstück und Gewichtserhaltung bei Frauen; Männer, die Frühstück aßen, waren etwas besser in der Lage, ihr Gewicht niedrig zu halten.

Das Frühstück bietet auch Vorteile…

Einige Untersuchungen haben ergeben, dass das Frühstück wichtig sein kann, um das Risiko für Typ-2-Diabetes zu verringern. Das Frühstück kann auch dazu beitragen, die Leistung für Aufgaben zu steigern, die Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktion erfordern, so eine andere Studie.

Es ist auch erwähnenswert, dass einige Studien ergeben haben, dass diejenigen, die den höchsten Prozentsatz ihrer täglichen Kalorien beim Frühstück konsumieren, einen niedrigeren BMI hatten als diejenigen, die beim Mittag- oder Abendessen auffüllten.

Fazit

Das Frühstück ist nur ein weiteres Mal, wenn wir Kalorien aufnehmen. Um Gewichtszunahme zu vermeiden, müssen wir unsere gesamte Kalorienzufuhr überwachen und sie an unseren Kalorienbedarf anpassen. Im Grunde genommen ist es eine individuelle Entscheidung ob man ein Frühstück einnehmen möchte oder dieses überspringen möchte. Wenn du morgens hungrig bist, iss! Wenn dein Magen erst ein paar Stunden nach dem Aufwachen anfängt zu rumpeln, ist das Überspringen des Frühstücks in Ordnung.

Wenn du Frühstück isst, triff eine kluge Wahl. Überspringen Sie zuckerhaltige verarbeitete Lebensmittel und wählen Sie proteinreiche Optionen, die Sie füllen und wichtige Nährstoffe liefern. Wir empfehlen z.B. griechischen Joghurt mit Nüssen und Beeren oder ein Frühstückssandwich aus Eiern und Gemüse – beide Gerichte bieten eine Kombination aus Protein, einfach und mehrfach ungesättigten Fetten und Ballaststoffen.